Tixuma – Geld verdienen beim „Netz durchstöbern“?

Kann die neue Suchmaschine eine Alternative zu Google, Bing & Co werden?

„Tixuma ist eine Suchmaschine, die seinen registrierten Usern Geld dafür zahlt,dass diese Tixuma für Ihre Suche im Internet verwenden“


Logo von Tixuma
Mit diesen einleitenden Worten wird den Besuchern der Webseite erklärt, wie es möglich ist, Geld beim Benutzen einer Suchmaschine zu verdienen. Dabei ist diese Idee gar nicht so schlecht. Die Teilname an dieserm Projekt ist laut Aussage von Tixuma kostenlos und die Gelder, die an die angemeldeten Benutzer ausgeschüttet werden sollen, kommen aus den Einnahmen, die durch die platzierte Werbung bei den Suchergebnissen erzielt werden. Der angemeldete User kann sich dabei aussuchen, ob sein „Finderlohn“ auf sein Bankkonto oder auf ein PayPal-Konto überwiesen werden soll.

Das Prinzip ist simpel. Je mehr Leute Tixuma benutzen, um so teurer kann Tixuma die Werbeflächen vermieten. Damit steigt der ausschüttbare Etat, der auf die Benutzer weiter gegeben werden kann.

Jeder angemeldete Nutzer kann weitere Nutzer anwerben und bekommt als Dankeschön von Tixuma einen kleinen Prozentsatz der an den geworbenen Nutzer ausgeschütteten „Belohnung“. Laut Betreiber soll das dann in etwa so aussehen:

„Angenommen Tixuma schüttet im Monat 30.000€ Werbeeinnahmen an 30.000 Mitglieder aus, so erhält man pro Mitglied 5 % von 80 cent = 4 Cent. Wenn jeder im Schnitt 3 Mitglieder werben würde sieht die Steigerung so aus:

User selbst 5% = 0,04 €
1. Ebene 3 Refs 5% x 3 = 0,12 €
2. Ebene 9 Refs 5% x 9 = 0,36 €
3. Ebene 27 Refs 5% x 27 = 1,08 €
4. Ebene 81 Refs 5% x 81 = 3,24 €
5. Ebene 243 Refs 5% x 243 = 9,72 €
6. Ebene 729 Refs 5% x 729 = 29,16 €
7. Ebene 2187 Refs 5% x 2187 = 87,48 €
8. Ebene 6561 Refs 5% x 6561 = 262,44 €
9. Ebene 19683 Refs 5% x 19683 = 787,32 €
Gesamt: = 1180,96 €

Es dürfte interessant werden, dieses Projekt auf Dauer zu beobachten. Die Idee ist auf jeden Fall gut – bleibt für den Betreiber und die angemeldeten Benutzer zu hoffen, dass sich diese Suchmaschine etabliert und alle Beteiligten von diesem Prinzip profitieren können.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch einfach selber mal auf der Seite www.tixuma.de vorbei.

Kategorie(n): Internet Geschrieben von: Andreas Klein am 29. Juli 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.